Steinernema feltiae - Trauermücken-Nematoden

Gegen Trauermücken in gut durchfeuchteten Substraten

Produktbeschreibung

Die bis 1 mm großen Nematoden (auch Älchen oder Fadenwürmer genannt) sind natürliche Feinde der Trauermückenlarven. Sie dringen durch Körperöffnungen in die Larven der Trauermücke ein. Mit den Nematoden in Symbiose lebende Bakterien vermehren sich in der Leibeshöhle der Wirtslarven und töten diese damit ab. Die parasitären Nematoden wiederum ernähren sich von dem bakterienhaltigen Gewebebrei. Nach ihrer eigenen Vermehrung wandern sie anschließend in die Umgebung ab, wo sie neue Larven infizieren.

Bevorzugte Lebensbedingungen

Die Substrattemperaturen sollten zwischen 12-28 °C liegen. Während und nach dem Einsatz der Nematoden ist zudem eine gute Durchfeuchtung (keine Staunässe) des Substrates für 7-10 Tage zu gewährleisten.

geschlossen

geschlossen

Anwendung

Gemüsebau

Anwendungsdetails Gemüsebau

0,5 Mio. Nematoden/m² in 1-2 l/m² Wasser ausbringen, Wiederholung nach 14 Tagen

Zierpflanzen

Anwendungsdetails Zierpflanzen

0,5 Mio. Nematoden/m² in 1-2 l/m² Wasser ausbringen, Wiederholung nach 14 Tagen

Anwendungshinweise

Ausbringung mit Gießkanne oder Spritze (Druck <5 bar, Düsenöffnung mind. 0,5 mm). Die Spritzbrühe unter stetigem Umrühren sofort ausbringen.
Zur Ausbringung auf kleineren Flächen eignet sich auch gut unser Applikationsgerät AquaNemix 2%.

Die Behandlung sollte abends oder bei bedecktem Himmel durchgeführt werden.

Produktdetails

Liefereinheiten

50 Mio. Nematoden (für 100 m²) 
250 Mio. Nematoden (für 500 m²) 
500 Mio. Nematoden (für 1000 m²)

Zurück